Vom 13.11. – heute in Puerto Natales

P1000114Nach der beeindruckenden Fahrt um die Halbinsel Valdez mit Orcas, Seeelefanten, Seelöwen und Pinguinen haben wir noch die Pinguin Population in Tombe (Weltkulturerbe) mit 200.000 zum Teil brütenden Pinguinen besucht.
Nach einer weiteren Langfahrt 400 km haben wir in Rio Gallegos einen kleinen Platz am Fluß gefunden. Aber auch kein Wifi!
Dann kam nach 70 km die Grenze nach Chile mit entsprechenden Kontrollen. Man hat uns Äpfel, Paprika und Tomaten aber auch Zwiebeln und Knoblauch abgenommen. Die 10 Eier durften wir vor Ort kochen um sie behalten zu können. Zwischenzeitlich sind wir ja schon wieder zurück und haben dazugelernt. Wir haben alles erfolgreich versteckt.
In Ushuaia haben wir mangels anderer Gelegenheit vor dem Casino, nahe beim Hafen, übernachtet und die schlimmste Nacht nach unserer Erinnerung verbracht. Wilde Motorfans sind die ganze Nacht mit heulenden Motoren und quietschenden Reifen um unser Areal gekurvt.
Wir haben dort kurz in den Nationalpark Tierra del Fuego geschnuppert und sind danach ins Museum gegangen.

Die folgende Nacht haben wir auf dem Camping Hain in Tolhuin verbracht. Da es dort schön war sind wir auch am Sonntag geblieben.

Der nächste Halt war auf dem Fährareal in Porvenir an der Maggelanstraße, wor wir am nächsten Morgen nach Puntas Arenas übergesetzt haben.

Die letzte Nacht verbrachten wir auf einem schönen freien Platz am Meer und am 20.11. werden wir in den Nationalpark Torres del Paine fahren.

Puerto Natales 19.11.2014

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>